Category Archives: Tipps

Tipps für’s Bewerbungs-Anschreiben, Teil II

7. Aktiv gebildete Sätze: klingt dynamisch; lässt Eigeninitiative und Selbstbewusstsein vermuten; „habe ich bewiesen“ statt „konnte ich beweisen“ 8. Keine zu langen Sätze! 9. Belege Deine Behauptungen: „Aufgrund des zweijährigen Aufenthalts in Paris und der Abfassung meiner Masterarbeit in Französisch beherrsche ich diese Sprache verhandlungssicher.“ 10. Gegen Ende des Schreibens: Deine Motivation, beim Adressaten zu arbeiten (intensive Recherche über das Unternehmen!) 11. Grußfloskel: „Über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch in Ihrem Hause freue ich mich.“ 12. Unterschrift: Vor-und Zuname; bei elektronischer Übersendung einscannen und einfügenWeiterlesen

Tipps für’s Bewerbungs-Anschreiben, Teil I

1. Umfang: Nie länger als eine Seite! 2. Briefkopf: optisch ansprechend; enthält alle Kommunikationsdaten; Name in größerer Schrift (vermittelt Selbstbewusstsein) 3. Betreffzeile: genaue Bezeichnung der ausgeschriebenen Position – Angabe des Fundortes der Stellenanzeige; Schrift: fett; ohne den Begriff „Betreff“ 4. Anrede: möglichst Ansprechpartner direkt anschreiben; ansonsten „Sehr geehrte Damen und Herren“ 5. Direkt zur Sache kommen! Was spricht am meisten dafür, dass DU den Job bekommst! Diese Info gehört in den ersten Satz. Bestenfalls einschlägige Berufspraxis. 6. Gliederung: ca. 3 Absätze mit jeweils einer Leerzeile dazwischen; im ersten schreibst Du, was Dich BESONDERS für die Stelle qualifiziert; in den zweiten gehören theoretische Kenntnisse und Qualifikationen, die in der Ausschreibung gefordertWeiterlesen